DSC00011Wir prüfen Asphalt

Frau Eppinger ist von der IHK Stuttgart öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Asphalttechnologie. Im Rahmen dieser Tätigkeit erstellt Frau Eppinger Gerichts-Gutachten und privatrechtliche Gutachten für das Sachgebiet Asphalttechnologie im Straßen- und Hochbau.

Sachverständige sind verpflichtet, unparteiisch, unabhängig und objektiv den vorgegebenen Sachverhalt fachlich zu beurteilen. Mit Hilfe von Sachverständigengutachten konnten in der Vergangenheit aufwendige gerichtliche Streitigkeiten vermieden oder gerechte Entscheidungen getroffen werden.

Aufgabenbereiche der Sachverständigen:

  • Feststellung von Bauschäden
  • Beweissicherung
  • Mündliche Begutachtung vor Gericht
  • Schriftliche Gutachten

 

Schadensanalysen Asphalt 

Walzasphalte

Gussasphalte (z.B. Parkhäuser, Brückenbeläge)

Spezialasphalte

Sportplatzbeläge

Fahrsilobau gem. WHG

LAU-Anlagen gem. WHG

Deponieasphalt

Spezialasphalte

 

Labortechnische Untersuchungen und Bohrkernentnahmen werden in Zusammenarbeit mit einem nach RAP-Stra* zugelassenen Baustoff-Prüfinsitut durchgeführt

*Richtlinien für die Anerkennung von Prüfstellen für Baustoffe und Baustoffgemische im Straßenbau

 

Untersuchungen im alten Straßenbestand

Laut Gesetzgebung ist es Aufgabe der Straßenbauverwaltung, ein Straßennetz vorzuhalten, das den Anforderungen an Funktionalität,Leistungsfähigkeit, Sicherheit, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit Stand hält. Aufgrund der hohen Kostenbelastungen durch den Straßenbau und leerer Staats- und Kommunalkassen wird der Straßenbestand in Deutschland zusehends schlechter. Kostenintensive Folgeschäden können durch frühzeitige Maßnahmen reduziert oder verhindert werden. Eine gezielte Untersuchung kann hier Aufschluss geben.

Beratungsumfang

  • Zustandsbewertung von Straßen mit Teerbelastung: Schnelltets und chemische Untersuchungn auf teerhaltige Stoffe zur abgfallrechtlichen Einstufung und Entsorgungs- / Verwertungsempfehlung
  • Chemische Analytik, Einstufung nach der Verwaltungsvorschrift des Umweltministeriums für die Verwertung von als Abfall eingestuftem Bodenmaterial
  • Untersuchung und Bewertung von Bodenmaterial aus dem Bankettbereich gem. Deponieverordnung (DepV) und Richtlinie zum Umgang mit Bankettschälgut
  • Haufwerksbeprobungen gem. LAGA PN 98
  • Überprüfung der Asphaltqualität von Brückenbauwerken (Schutz- und Deckschichten) hinsichtlich Sanierungserfordernis

Technische Erkundung und Beurteilung des Schichtenaufbaus von

  • bituminös gebundenen Schichten
  • Ausbau-Asphalt und Straßenaufbruch
  • Schichten ohne Bindemittel (SoB) / Schottertragschichten
  • Erdplanum / Auffüllungen
  • Bankette

 Beurteilung dieser Schichten hinsichtlich

  • Tragfähigkeit
  • Verschleiß- und Ermüdungserscheinugen
  • Abfallrechtlicher Kriterien
  • Teerhaltiger Stoffe
  • Anthropogener Verunreinigungen

 

Gesetzliche Vorgaben / Technisches Regelwerk 

  • RuVA-StB
  • VwV Boden Verwaltungsvorschrift des Umweltministeriums für die Verwertung von als Abfall eingestuftem Bodenmaterial
  • VwV Vorläufige Hinweise zum Einsatz von Baustoffrecyclingmaterial
  • Richtlinie zum Umgang mit Bankettschälgut